Termin

Seminar:
Patienteninformationsveranstaltung: Schmerzen auf Schritt und Tritt? Diagnostik und Therapie von Fuß- und Sprunggelenkserkrankungen

15.05.18


Bewegung ist Leben. Voraussetzung für die Bewegung ist ein gesunder Körper. Dessen gesamtes Bewegungssystem basiert auf funktionstüchtigen und belastbaren Füßen.

Es gibt eine Vielzahl von Erkrankungen und Funktionsstörungen der Füße, die dazu führen können, dass jeder Schritt zur Qual wird. Dies beeinträchtigt das Wohlbefinden und die Lebensqualität der Betroffenen oft in erheblichem Ausmaß.

Wer möchte schon am Ende eines anstrengenden Arbeitstages nur noch die Füße hochlegen und ausruhen müssen? Oder wer möchte sich überlegen, welchen Weg man noch bewältigen kann oder welche Strecke man lieber nicht mehr auf sich nimmt? Welcher Wanderfreund stellt schon gerne die Wanderschuhe dauerhaft in den Keller?

In den letzten Jahren haben sich für viele Erkrankungen moderne Behandlungsverfahren entwickelt, die viele Patienten von qualvollen Schmerzen befreien können. Voraussetzung dafür ist immer eine korrekte Untersuchung und Diagnosestellung, um gemeinsam mit dem Patienten die weitere Behandlung zu planen.

In den meisten Fällen können in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Orthopäden konservative Maßnahmen zur Beschwerdelinderung beitragen. Bei trotzdem fortbestehenden Beschwerden stehen andererseits auch eine Vielzahl moderner operativer Eingriffe zur Verfügung.
Somit können Operationen bei Ballenbildungen, Zehendeformitäten, Arthrosen am Fuß und Sprunggelenk erfolgreich behandelt werden. Aber auch andere Eingriffe an Bändern, Sehnen, Nerven und anderen Weichteilen sind mit guten Ergebnissen durchführbar.

Um einen Überblick über Erkrankungen und Therapiemöglichkeiten zu vermitteln, findet am 15. Mai 2018 eine kostenlose Informationsveranstaltung im Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe statt. Frau Hanna Neumann, Oberärztin der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, beantwortet im Anschluss auch gern Ihre Fragen.

« zurück