Pressemitteilungen

Eröffnung der neuen Psychosomatisch-Psychotherapeutischen Tagesklinik

25.06.18,

Berlin, 25. Juni 2018.

Am 2. Juli 2018 eröffnet die neue Psychosomatisch-Psychotherapeutische Tagesklinik mit 21 Betten am Standort des Alexianer St. Hedwig-Krankenhauses. Die Tagesklinik wird zwei Schwerpunkte haben: Die Behandlung der Depression und die Behandlung von Traumafolgestörungen.

Das neue tagesklinische Angebot für Menschen mit Depression ergänzt das in der Klinik bereits bestehende vollstationäre Angebot zur Therapie der Depression. Der Schwerpunkt der kognitiv-verhaltenstherapeutischen Behandlung der Depression kann jetzt auch für Patienten und Patientinnen angeboten werden, die nicht stationär versorgt werden müssen. Damit wird eine bisherige Versorgungslücke im Bezirk geschlossen.

Der zweite Schwerpunkt der Tagesklinik wird ein spezialisiertes Angebot für Menschen mit Posttraumatischer Belastungsstörung und weiteren Traumafolgestörungen sein. Mit der neuen Tagesklinik wird das bisherige Angebot der ambulanten Beratung und Traumatherapie des Zentrums für Intensivierte Psychotherapie und Beratung (ZIPB) in zwei Punkten erweitert: Erstens kann das bewährte Konzept der Trauma-Behandlung nun auch als reguläre Krankenkassenleistung angeboten werden; bisher lag der Schwerpunkt der Angebote im ZIPB auf Behandlungen nach dem Opferentschädigungsgesetz und auf der Behandlung von Patienten der Berufsgenossenschaften (nach Arbeits- oder Wegeunfall). Zweitens wird die neu eröffnete Tagesklinik einen Schwerpunkt auf die Behandlung von chronisch und mehrfach traumatisierten Menschen legen. Gerade die Versorgung dieser Patientengruppe ist bisher häufig unzureichend. „Es ist uns ein besonderes Anliegen, die Versorgung auch für Betroffene mit Komplexer Posttraumatischer Belastungsstörung zu erweitern“, sagt Dr. Nikola Schoofs, ärztliche Leiterin des ZIPB.

Die neue Psychosomatisch-Psychotherapeutische Tagesklinik eröffnet in den schönen Räumlichkeiten des soeben sanierten historischen Elisabethhauses auf dem Campus des St. Hedwig-Krankenhauses. Ärztliche Leiterin der neuen Tagesklinik ist die Oberärztin Dr. Nikola Schoofs, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, DBT-Therapeutin (DDBT). Die therapeutische Leitung des Bereichs Psychotraumatologie übernimmt die leitende Psychologin des ZIPB, Frau Dipl.-Psych. Kathlen Priebe. Frau Priebe hat das Konzept der Dialektisch-Behavioralen Therapie für Komplexe Posttraumatische Belastungsstörungen am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim mit entwickelt und evaluiert sowie in den letzten Jahren eine Ambulanz für Traumafolgestörungen an der Humboldt-Universität aufgebaut und geleitet. Frau Priebe ist Autorin verschiedener Manuale zur Behandlung Posttraumatischer Belastungsstörung. „Ich freue mich sehr, meine Erfahrungen auf diesem Gebiet in der neuen Tagesklinik einbringen zu können. Entsprechend der neuesten wissenschaftlichen Ergebnisse arbeiten wir mit einem modularen Therapieprogramm, das es erlaubt, sowohl klassische als auch Komplexe Posttraumatische Belastungsstörungen effektiv zu behandeln.“

„Mit der Eröffnung der Psychosomatisch-Psychotherapeutischen Tagesklinik haben wir unsere psychotherapeutischen Angebote für Menschen mit Depression und Traumafolgestörungen um einen wichtigen Baustein ergänzt“, so Prof. Dr. Felix Bermpohl, Chefarzt der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus.

 

Nähere Informationen zu den Alexianern:

Die Alexianer sind ein Unternehmen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft, in dem bundesweit rund 16.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sind. Mit 800-jähriger Tradition betreiben die Alexianer Krankenhäuser, Einrichtungen der Senioren-, Eingliederungs- und Jugendhilfe, Gesundheitsförderungs- und Rehabilitationseinrichtungen, ambulante Versorgungs- und Pflegeeinrichtungen sowie Werkstätten für behinderte Menschen und Integrationsfirmen. Träger der Unternehmensgruppe ist die Stiftung der Alexianerbrüder.

 

Kontakt und Termine ZIPB:

Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus

Große Hamburger Straße 5 – 11 (Elisabethhaus),

10115 Berlin

Tel.: Traumaambulanz: (030) 23 11 – 18 80

Tel.: Psychosomatisch-psychotherapeutische Tagesklinik (Station Clemens):

(030) 23 11 – 25 77

Weitere Informationen zum Angebot: www.alexianer-berlin-hedwigkliniken.de

 

Kontakt Presse:

Brigitte Jochum

Leiterin Unternehmenskommunikation

St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH

Große Hamburger Straße 5 – 11,

10115 Berlin,

Tel.: (030) 23 11 - 25 51

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail

 www.alexianer-berlin-hedwigkliniken.de

« zurück

Kontakt

Brigitte Jochum

Leiterin Unternehmenskommunikation
St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH 

Tel.: (030) 67 41 - 25 40 und 23 11 - 25 51

Fax: (030) 67 41 - 25 06

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail