Sexualmedizin


Die Beratung bei sexuellen Funktionsstörungen ist ein weiteres Angebot im Deutschen Beckenbodenzentrum im St. Hedwig-Krankenhaus.

 

Die Ursachen der sexuellen Funktionsstörungen können organischer und/oder psychischer Natur sein.
Das Deutsche Beckenbodenzentrum im St. Hedwig-Krankenhaus berät bei sexuellen Funktionsstörungen wie Appetenzstörungen (gesteigertes oder vermindertes sexuelles Verlangen), Exzitationsstörungen (Erektions- und Lubrikationsstörung), Schmerzstörungen (zum Beispiel Vaginismus) sowie die Orgasmus-, Ejakulations- und Satifikationsstörungen.

 

Im Deutschen Beckenbodenzentrum finden Sie kompetente Ansprechpartner für alle Fragen zu sexuellen Funktionsstörungen und Beziehungsstörungen, die in Sexual- und Paartherapien behandelt werden.

Kontakt

Koordination

Prof. Dr. med. Ralf Tunn
Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Sekretariat

Sabine Westphal

Tel.: (030) 23 11 - 21 06

Fax: (030) 23 11 - 27 28

Opens window for sending emailE-Mail

 

Termine / Anmeldung

Nadine Grefrath

Tel.: (030) 23 11 - 21 07

Fax: (030) 23 11 - 27 28

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail

 

Büro / Koordination, Hauptgebäude, 1. Etage

Download