St. Hedwig-Krankenhaus erhält Siegel "Top Regionales Krankenhaus 2018"

Das St. Hedwig-Krankenhaus wurde von Focus und dem gemeinsamen Recherche-Institut MINQ-Media für das Bundesland Berlin mit dem Focus Siegel „Top Regionales Krankenhaus 2018“ ausgezeichnet.

Für den umfangreichen Qualitätsvergleich von Krankenhäusern und Fachkliniken wertete das unabhängige Recherche-Institut MINQ-Media für Focus Daten zu 1.100 Krankenhäusern mit ihren insgesamt 3.500 Fachabteilungen aus.

 

Die Untersuchung der bundesweit befragten Krankenhäuser mit ihren Fachkliniken deckt inzwischen 18 Fachbereiche und Erkrankungen ab: Kardiologie, Herzchirurgie, Gefäßchirurgie, Orthopädie, Geburtshilfe, Brustkrebs, Lungenkrebs, Darmkrebs, Prostatakrebs, Hirntumoren, Strahlentherapie, Alzheimer, Parkinson, Multiple Sklerose, Depression, Angststörungen, Zwangsstörungen und Diabetes. Die Ergebnisse erfassen die Erfahrung in Form von Fallzahlen, den nachhaltigen Behandlungserfolg bei OPs, Komplikationsquoten, technische Ausstattung, Anzahl betreuender Ärzte, Qualifikation der Pfleger sowie die Patientenzufriedenheit und den Hygienestandard.

 

MINQ nutzte folgende Recherchewege:

  • Experteninterviews als große Umfrage unter zahlreichen ausgewiesenen Experten. Nur bei überdurchschnittlichen Empfehlungen durch diese Experten kommt eine Klinik in die engere Auswahl für die Klinikliste.
  • Befragung der Kliniken, bei der Chefärzte dieser Kliniken andere Kliniken empfehlen. Empfehlungen aus dem eigenen Haus bleiben dabei unberücksichtigt. 
  • Befragung von niedergelassenen Ärzten. MINQ befragte schriftlich über 14.000 einweisende Ärzte, welche Klinik sie aus ihrem jeweiligen Fachbereich empfehlen können. Befragt wurden sowohl Haus- als auch Fachärzte. Bei der Auswahl der Ärzte wurde die regionale Verteilung berücksichtigt. 
  • Auswertung Qualitätsberichte und externe Qualitätssicherung. Für alle Kliniken wurden die gesetzlich vorgeschriebenen „Strukturierten Qualitätsberichte“ ausgewertet. Dort müssen die Kliniken Angaben zu ihren Struktur- und Leistungsdaten, zu ihren Versorgungsschwerpunkten, ihrem medizinisch-pflegerischen Leistungsangebot, den Fallzahlen der Fachabteilungen, ihrem Personal sowie der apparativen Ausstattung machen. Außerdem wertete MINQ für einige ausgewählte Fachbereiche die sog. „C1-Daten“ zur gesetzlich vorgeschriebenen sogenannten „Externen Qualitätssicherung“ aus. 
  • In der Patientenbefragung, durchgeführt von der Techniker Krankenkasse im Jahr 2015/2016, wurden die Beurteilungen der Patienten zu folgenden Kriterien ausgewertet: 
    • Zufriedenheit mit der medizinisch-pflegerischen Versorgung
    • Zufriedenheit mit Information und Kommunikation
    • Zufriedenheit mit Organisation und Unterbringung

Kontakt

Brigitte Jochum

Marketing / Öffentlichkeits-arbeit
St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH 

Tel.: (030) 23 11- 25 02 oder (030) 67 41 - 25 40
Fax: (030) 67 41 - 25 09
E-Mail