Besondere Anerkennung für herausragende Gesundheitsbauten 2016

Für die Soteria Berlin - eine Behandlungseinheit der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus - wurde die "Besondere Anerkennung für herausragende Gesundheitsbauten 2016" der Architekten für Krankenhausbau und Gesundheitswesen e.V. (AKG) ausgesprochen.

Die AKG würdigen mit der Auszeichnung herausragende Beiträge zur Architektur des Krankenhausbaus oder des Gesundheitswesens, an denen die vielfältigen Anforderungen an die Bauqualität, Funktionalität und Detailgenauigkeit vorbildlich gelöst wurden. Die AKG-Auszeichnung wird gleichermaßen den Architekten wie den Bauherrn des von einer unabhängigen Jury prämierten Bauwerks verliehen.

Architekt der Behandlungseinheit Soteria Berlin ist Jason Danziger (Architekt BDA / thinkbuild architecture, Berlin); Bauherr sind die Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH.

Die eingereichten Arbeiten werden in der Zeit vom 6. bis 24. Juni 2016 im Architekturforum des Instituts für Architektur der TU Berlin ausgestellt, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin und werden damit auch anlässlich der Berliner "Langen Nacht der Wissenschaften" zu sehen sein.

Die feierliche Verleihung der Auszeichnung und der Anerkennungen erfolgt im Rahmen der AKG-Vortragsreihe anlässlich des 39. Deutschen Krankenhaustages auf der MEDICA in Düsseldorf am Mittwoch, den 16. November 2016.

Initiates file downloadPressemitteilung der AKG

Kontakt

 

Brigitte Jochum

Leiterin Unternehmenskommunikation

St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH 

Tel.: (030) 67 41 - 25 40 oder (030) 23 11 - 25 51

Fax: (030) 67 41 - 25 09

E-Mail