Hilfen gemeinsam erarbeiten

Durch einen Krankenhausaufenthalt können sich Probleme und Fragen ergeben, die Sie zunächst überfordern. Gleichzeitig müssen Sie vielleicht Entscheidungen treffen, die sich auf Ihr Leben oder das Leben Ihrer Angehörigen auswirken können. Gerade in solchen Krisensituationen unterstützt Sie unser Sozialdienst. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir geeignete Bewältigungsstrategien.

In Ihrem Auftrag informieren, beraten, begleiten und vermitteln wir

Unser Sozialdienst stimmt sich zunächst mit Ihnen ab. Nach den mit Ihnen getroffenen Vereinbarungen werden die im Case Management geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dann in Ihrem Auftrag tätig. 

  • Wir beraten Sie bei Problemen im Zusammenhang mit Ihrer Erkrankung oder einer Behinderung.
  • Wir informieren Sie und Ihre Angehörigen, wie Sie die sozialrechtlichen Möglichkeiten des Gesundheits- und Sozialsystems von der Arbeitslosenversicherung über die Kranken- bis hin zur Pflegeversicherung nutzen können.
  • Unsere Sozialdienstmitarbeiterinnen - und mitarbeiter unterstützen Sie bei der Vorbereitung Ihrer Entlassung. Wir kümmern uns darum, Ihre Nachsorge nach dem Aufenthalt im Krankenhaus sichern. Dazu organisieren wir u.a. Maßnahmen der medizinischen Rehabilitation.
  • Wir vermitteln den Kontakt u.a. zu Beratungsstellen, Behörden, Selbsthilfegruppen und anderen Institutionen auserhalb des Krankenhauses.

Im Sozialdienst & Case Management stehen Ihnen und Ihren Angehörigen die folgenden psychosozialen Angebote zur Verfügung:

  • Beratung zu den Möglichkeiten der Rehabilitation
  • Organisation erforderlicher und ergänzender Hilfen vor der Entlassung, wie z. B. Hilfsmittelversorgung, häusliche Krankenpflege, Notrufsysteme, u. s. w.
  • Beratung zu einer ggf. erforderlichen Heimaufnahme. Hierbei wägen wir mit Ihnen oder Ihren Angehörigen Alternativen zur Heimaufnahme ab.
  • Beantwortung sozialrechtlicher Fragen zu den gesetzlichen Bestimmungen der Pflegeversicherung, des Schwerbehindertengesetzes sowie der Sozialgesetzgebung (wie z. B.: Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II, Grundsicherung, Sozialhilfe, gesetzliche Betreuung, u. s. w.)
  • Informationen über ergänzende Hilfsangebote, wie Selbsthilfegruppen, spezialisierte ambulante Beratungsstellen, z. B. bei Krebserkrankung, u. ä.

Wir arbeiten im Sozialdienst & Case Management eng mit anderen Berufsgruppen sowie Diensten und Einrichtungen in- und außerhalb des Krankenhauses zusammen. Im Rahmen des Case Managements stimmen wir Verbesserungsmaßnahmen zur gemeinsamen Zusammenarbeit von Krankenhaus, nachstationär unterstützenden Diensten und Einrichtungen, sowie von Kostenträgern mit den Partnern ab. So sorgen wir dafür, dass  die nachstationäre Versorgung unserer Patienten kontinuierlich verbessert wird.
 

Die Mitarbeiter im Sozialdienst & Case Management beteiligen sich im Geriatrisch-Gerontopsychiatrischen Verbund des Berliner Bezirks Berlin-Mitte und weiteren Arbeitskreisen, wie zum Beispiel dem Arbeitskreis Sozialdienste in katholischen Krankenhäusern beim Caritas Verband Region Berlin-Nord. Zusätzlich kooperiert unser Sozialdienst & Case Management mit verschiedenen Institutionen und koordiniert auch die Zusammenarbeit im Rahmen von Integrierten Versorgungsverträgen.

Hier finden Sie eine Liste zu Kooperationspartnern des Alexianer St. Hedwig-Krankenhauses.


nach oben