Bipolare Störungen: Einblicke in die Erlebniswelt von psychisch erkrankten Menschen

Vom 11. bis 17. März 2019 präsentiert die Schering Stiftung in ihrem Projektraum das Virtual Reality-Projekt „Manic VR“ der kanadischen Filmemacherin Kalina Bertin. In ihrer international ausgezeichneten Arbeit macht Bertin das Krankheitsbild der bipolaren affektiven Störung virtuell erfahrbar.

Mithilfe von Datenbrille, Kopfhörern und Hand-Controller bewegen sich die Besucher*innen frei in dem computeranimierten Raum und durchleben die verschiedenen Gefühlszustände, die die bipolare affektive Störung kennzeichnen.

Der begleitende Vortragsabend „Bipolar“ am 11. März 2019 im Alexianer St. Hedwig-Krankenhaus, Große Hamburger Straße 5-11, 10115 Berlin, gibt neben Hintergrundinformationen zum Werk „Manic VR“ eine Einführung in die Symptome und die Behandlung von bipolaren Störungen.

Flyer: Vortragsabend „Bipolare Störungen“

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.