Oliver Pommerenke verlässt die Alexianer und Potsdam

Oliver Pommerenke
Oliver Pommerenke

Oliver Pommerenke, Geschäftsführer des Alexianer St. Josefs-Krankenhauses, des Evangelischen Zentrums für Altersmedizin und der Oberlinklinik, hat sich dazu entschlossen, sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu widmen.

Der in der Nähe von Hamburg lebende Pflegemanager wird voraussichtlich im Frühjahr/Sommer 2022 in die Geschäftsführung des Klinikums Wilhelmshaven eintreten und den Alexianer-Verbund verlassen. In seiner verbleibenden Zeit wird er weiterhin all seine Energie in einen geregelten Übergang hin zu einer neuen Geschäftsleitung stecken.

„Mit Oliver Pommerenke verlieren wir einen Krankenhaus- und Pandemiemanager, der ein Zeichen gesetzt und in den Potsdamer Häusern die Grundlagen für eine gute weitere wirtschaftliche und strategische Entwicklung gelegt hat“, sagt Andreas Barthold, Sprecher der Hauptgeschäftsführung der Alexianer GmbH. 

Oliver Pommerenke kam Anfang des Jahres 2016 nach Potsdam und hat das St. Josefs-Krankenhaus seitdem mit allen Mitarbeitenden gemeinsam zu einer versorgungsrelevanten Größe in der Krankenhauslandschaft der Landeshauptstadt weiterentwickelt. 2019 übernahm der 46-jährige zweifache Familienvater zudem die Geschäftsführung des Evangelischen Zentrums für Altersmedizin und im Januar 2020 schließlich die operative Leitung der Oberlinklinik und des angegliederten Oberlin-MVZ.


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Benjamin Stengl
Unternehmenskommunikation
Alexianer St. Josef Potsdam GmbH
Tel. 0331 9682 2007
E-Mail: