Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin erhalten kkvd Sozialpreis 2019 für Digital-Demenzprojekt

12.12.19, St. Hedwig Kliniken

Das Engagement des Alexianer St. Hedwig-Krankenhauses und des Alexianer Krankenhauses Hedwigshöhe für demenziell erkrankte Patienten wurde mit dem kkvd Sozialpreis 2019 ausgezeichnet. Dr. med. Rainer Koch, Chefarzt der Kliniken für Geriatrie in den beiden Krankenhäusern, sowie Marie Sohn und Katrin Jonas, Stationsleiterinnen der Standorte, nahmen die Auszeichnung bei der Preisverleihung im Rahmen des kkvd-Fachtages am 11. Dezember 2019 von Staatsministerin Dorothee Bär, Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, entgegen.   

Die Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin bieten mit den Kliniken für Geriatrie, den Zentren für Altersmedizin, den gerontopsychiatrischen Angeboten und dem Zentrum für Alterstraumatologie  umfassende und spezialisierte Behandlungsleistungen für ältere Menschen an. „Dabei legen wir großen Wert darauf, besondere Bedürfnisse von Menschen mit Demenz im Krankenhausalltag zu berücksichtigen“, erläutert Dr. Koch. „Die ungewohnte Umgebung führt zu Stress bei den Betroffenen - herausfordernd für Mitarbeiter und Patienten“ wissen die Stationsleiterinnen Sohn und Jonas. Im Krankenhausinformationssystem (KIS) wurden daher digitale Bewertungen eingeführt, um kognitive Einschränkungen direkt bei der Aufnahme zu erkennen. Die Informationen werden für alle Beteiligten abrufbar digital im Behandlungsplan hinterlegt, so dass betroffene Patienten für die Zeit ihres Aufenthalts in allen Bereichen des Krankenhauses gezielt betreut werden können. Dies ermöglicht eine demenzsensible Versorgung und hilft, Stressfaktoren für die Patienten zu reduzieren. Das gibt den Patienten mehr Sicherheit und Orientierung.

Theo Paul, Vorsitzender des Katholischen Krankenhausverbands Deutschlands (kkvd): "Die Zahl der Patienten mit Demenz nimmt in den Krankenhäusern stetig zu. Betroffen sind heute rund 40 Prozent der über 65jährigen Klinikpatienten. Für sie müssen die Krankenhäuser besondere Sorge übernehmen. Fühlen sich die Patienten unsicher oder verlieren die Orientierung, kann dies in der konkreten Situation oder dauerhaft negative Folge haben. Mit ihrem digitalen Projekt haben die Alexianer-Kliniken in Berlin einen leicht umsetzbaren Weg gefunden, sich gezielt an den Bedürfnissen der Patienten zu orientieren. Sie gehen mit ihrem Projekt vorbildlich voran. Ihr Engagement ist gelebte Nächstenliebe."

Der kkvd Sozialpreis wurde zum vierten Mal verliehen. Er stand unter dem Motto "katholisch. menschlich. digital".

Mehr Informationen: www.kkvdsozialpreis.de

Das Alexianer St. Hedwig-Krankenhaus und das Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe liegen in Trägerschaft der Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH, die zur Unternehmensgruppe der Alexianer gehört.

Nähere Informationen zu den Alexianern:

Die Alexianer sind ein Unternehmen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft, in dem bundesweit rund 16.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sind. Mit 800-jähriger Tradition betreiben die Alexianer Krankenhäuser, Einrichtungen der Senioren-, Eingliederungs- und Jugendhilfe, Gesundheitsförderungs- und Rehabilitationseinrichtungen, ambulante Versorgungs- und Pflegeeinrichtungen sowie Werkstätten für behinderte Menschen und Integrationsfirmen.
Träger der Unternehmensgruppe ist die Stiftung der Alexianerbrüder.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:


Pressekontakt der Alexianer St. Hedwig kliniken Berlin:

Brigitte Jochum
Leiterin Unternehmenskommunikation
(030) 6741-2540

 

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.