×

Zentrale Notrufnummern

Bei Lebensgefahr
Notruf 112

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst
116 117


Giftnotrufzentrale (24h)

030 19 24 0

Zahnärztlicher und kieferorthopädischer Notdienst

(030) 89 00 43 33

Berliner Krisendienst

(030) 39 06 31 0

Frauenkrisentelefon (mehrsprachig)

(030) 61 54 24 3

Kinder- und Jugendtelefon

0800 11 10 33 3

Berliner Notdienst Kinderschutz

(030) 61 00 66

Suchtnotruf

(030) 19 23 7

Telefonseelsorge

0800 11 10 11 1

Medizinische Kinderschutzhotline

0800 19 21 00 0

Notaufnahme im Alexianer St. Hedwig-Krankenhaus

Die Notaufnahme ist auf akute Notfälle in folgenden Bereichen spezialisiert:

  • Innere Medizin
  • Kardiologie
  • Geriatrie
  • Urologie
  • Urogynäkologie
  • Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Gefäßchirurgie
  • Psychiatrie

Die Notaufnahme ist auf akute Notfälle in folgenden Bereichen nicht  spezialisiert:

  • Pädiatrie/Kinderheilkunde
  • Geburtshilfe
  • Neurologie
  • Neurochirurgie
  • Unfallchirurgie/Orthopädie


Alexianer St. Hedwig-Krankenhaus
Große Hamburger Straße 5-11
10115 Berlin
(030) 2311-2267


Ihr Weg zu uns:

Ihr Weg zu uns

Gesunde Füße bei Diabetes

Die Füße tragen uns durchs Leben. Doch die Füße von Menschen mit Diabetes sind durch Verletzungen gefährdet. Der diabetische Fuß, mit Nerven- und Gefäßverengungen, Wunden oder Geschwüren ist eine Folgeerkrankung, verursacht durch langfristig erhöhte Blutzuckerspiegel. In unserer ambulanten Fußambulanz beraten und versorgen fachkundige Spezialisten und Diabetologen Patientinnen und Patienten mit diabetischem Fußsyndrom.

In unserer Diabetischen Fußambulanz haben wir uns schwerpunktmäßig auf die Behandlung und Therapie des Diabetischen Fußsyndroms spezialisiert.
Entsprechend den Richtlinien der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) führen wir den Namen „Behandlungseinrichtung für Typ-1- und 2-Diabetiker” sowie „ambulante und stationäre Fußbehandlungseinrichtung”.

Leistungsspektrum

  • Eingehende Untersuchung der Füße hinsichtlich Empfindungs- und Durchblutungsstörungen
  • Wundreinigung
  • Stadiengerechte Wundbehandlung
  • Empfehlungen zur Schuhversorgung gemäß den Leitlinien der DDG

nach oben