Wegbegleiter bei Demenz

Ein Krankenhausaufenthalt ist immer eine besondere Situation. Aber gerade für ältere und /oder an einer Demenz erkrankte Menschen ist dies oft zusätzlich mit Beunruhigung und Verunsicherung verbunden.

Patientinnen und Patienten mit kognitiven Einschränkungen (zum Beispiel im Rahmen einer Demenz) haben nicht nur Probleme mit Ihrem Gedächtnis, sie sind zum Teil in der Orientierung und im Sprechen/Sich äußern eingeschränkt. 

Die Orientierungsprobleme (Wo bin ich? Welcher Tag ist heute? Wie lange bin ich schon hier?) treten verstärkt in unbekannten Situationen und bei neuen Herausforderungen auf.

Ein Krankenhausaufenthalt ist solch eine Herausforderung. Da Menschen mit einer Demenz ihr Verhalten nur eingeschränkt an die neue Situation anpassen können, kann es zu Problemen im Krankenhausalltag, auf der Station oder bei den Behandlungen kommen. Dem wollen wir vorbeugen.

Damit unsere Betreuung so optimal wie möglich erfolgen kann, ist es uns ein wichtiges Anliegen, individuell auf unsere Patientinnen und Patienten einzugehen. Darum haben wir einen Fragebogen entwickelt, um etwas über die Gewohnheiten und Vorlieben Ihrer Angehörigen zu erfahren. Dieser Fragebogen muss nicht komplett ausgefüllt werden; Sie können selbst entscheiden, welche Informationen Sie mit uns teilen möchten. Wenn Sie mehr in die Pflege eingebunden werden möchten, zögern Sie nicht, uns anzusprechen.


nach oben