Bibby

Für mehr Informationen bitte auf das jeweilige Vorschaubild klicken.


Über die Künstlerin

Bibby hatte während eines Klinikaufenthaltes die Möglichkeit, an der Kunsttherapie teilzunehmen, wo sie nach langer Zeit wieder gemalt hat. Ihr erstes Bild zeigt einen Engel in einem Kleid mit Dreiecken. Seitdem entscheidet sie sich immer bewusst, das Dreieck als Grundlage für ihre Arbeiten zu verwenden und aktuell abstrakte Bilder daraus entstehen zu lassen. „Das Dreieck gibt mir Halt.“ Das Ausmessen und mit dem Lineal vorzeichnen, Linien und Punkte miteinander zu verbinden, motivieren sie am meisten. Sie lässt sich selbst überraschen, was aus Linien ziehen und verbinden entsteht. Eine Botschaft möchte sie dabei nicht vermitteln, jeder sollte sich selbst etwas ausdenken. Am liebsten malt sie mit Acrylfarben, da diese für sie etwas „Verlässliches“ haben. Wenn alle Flächen ausgemalt sind, ist für sie das Bild fertig.


nach oben