Katrin Szeszat

Für mehr Informationen bitte auf das jeweilige Vorschaubild klicken.


Über die Künstlerin

Ein relativ spontaner Entstehungsprozess ist es, in dem die Bilder von Frau Szeszat entstehen. Sie lässt sich selbst gern von ihren Bildern überraschen, gern malt sie abstrakt, eine genaue Abbildung der Realität ist ihr zu eintönig. Die Interpretation liegt im Auge des Betrachters. Oft hat sie vor Beginn eine Farb- oder Formvorstellung, jedoch das Bild selbst, entsteht zufällig. Die Anordnung der Farben ist für sie letztendlich am wichtigsten, weshalb die Arbeit mit Aquarell- und Acrylfarben für sie im Vordergrund steht. Motivieren lässt Frau S. sich aus dem Schaffensprozess heraus und wenn sie malt, vergisst sie den Rest um sich herum und ist sehr vertieft in ihr Tun. Gemalt hat sie schon immer, aber erst während eines Klinikaufenthaltes hat sie die abstrakte Kunst für sich als Ressource entdeckt. Wenn sie ihre Bilder signiert hat, sind sie auch fertig und als Betrachter kann man ihre Bilder am Ende auch umdrehen – ganz nach Belieben.


nach oben