Forschung und Lehre

Die Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus ist gemeinsam mit der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der Charité Campus Mitte an verschiedenen Forschungsprojekten beteiligt. Die Klinik unterhält klinische Forschergruppen in den Bereichen Schizophrenie, Gerontopsychiatrie, Abhängigkeitserkrankungen, Schlafforschung, psychiatrische Bildgebung sowie Versorgungs- und Migrationsforschung mit vielen nationalen und internationalen Kooperationen.

Die Klinik initiiert mono- und multizentrische akademische Studien zu den biologischen und sozialen Mechanismen von psychischen Störungen. Hierbei kommen moderne bildgebende Verfahren und innovative Auswertestrategien zur Anwendung. In diesem Rahmen werden zahlreiche medizinische und psychologische Diplom- und Promotionsarbeiten betreut. Zusätzlich beteiligt sich die Klinik an multizentrischen Zulassungsstudien (Phase III und IV).

Die Klinik verfügt über ein elektrisch abgeschirmtes und schallisoliertes 128-Kanal Elektroenzephalographie-Labor, das mit einem transkraniellen Magnetstimulator und einem Blickerfassungsgerät ausgestattet ist.  Zusätzlich beteiligt sich die Klinik an multizentrischen Zulassungsstudien (Phase III und IV).

Laufende Forschungsprojekte


nach oben