Seelische Gesundheit für ältere Menschen

Ältere Menschen können von einer Beeinträchtigung der Gedächtnisleistung betroffen sein. Körperliche Erkrankungen oder Krisensituationen wie der Verlust des Partners sind im höheren Lebensalter oftmals Auslöser für psychische Erkrankungen wie zum Beispiel Depressionen. In unserer Klinik bieten wir Ihnen professionelle Hilfe für eine seelische Balance und die Erhaltung der Lebensqualität im Alter.

Auf unserer fakultativ geschlossenen gerontopsychiatrischen Station St. Balthasar bieten wir die vollstationäre Behandlung von älteren psychisch kranken Menschen an.

Psychisch kranke ältere Menschen erkranken oftmals zusätzlich oder ursächlich an körperlichen (somatischen) Erkrankungen. Deshalb arbeiten wir in enger Kooperation mit der Klinik für Innere Medizin zusammen und bieten neben den psychiatrischen Angeboten umfassende Behandlungsangebote aus dem Bereich Allgemeinmedizin, wobei die Optimierung der Pharmakotherapie eine große Rolle spielt. 

Krisenintervention, Rehabilitation und psychosoziale Nachsorge stehen im Vordergrund des Klinikaufenthaltes. Reaktivierende Pflege, PsychotherapiePhysiotherapieErgotherapieMusiktherapie und Sozialarbeit finden in einem tagesstrukturierenden Rahmen statt.

Das Mitarbeiter der Gerontopsychiatrie gehören der AG Klinische Gerontopsychiatrie und -psychotherapie der Charité an.

Weiterführende Angebote


Zusätzlich zu dem stationären Angebot für Menschen mit psychischen Erkrankungen im Alter bieten wir Ihnen auch teilstationäre und ambulante Therapieangebote. Gerne betreuen wir Sie auch in unserer Gedächtnissprechstunde oder beraten Sie in der Beratungsstelle für seelische Gesundheit. Die stationären, teilstationären und ambulanten Angebote sind Angebote unseres Gerontopsychiatrischen Zentrums.



nach oben