Wir sind ausgezeichnet...

...für beste Qualitäts- und Servicestandards im Alexianer St. Hedwig-Krankenhaus! Unsere Auszeichnungen und Zertifikate sind das Ergebnis der Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich jeden Tag für Ihre Gesundheit engagieren.


 

Von Patienten und Ärzten empfohlen

Patientenzufriedenheit, überdurchschnittliche Weiterempfehlung, medizinische Kompetenz und Qualität

Wir erhalten regelmäßig Auszeichnungen für besondere Patientenzufriedenheit. Als beliebtestes Allgemeinkrankenhaus Berlins wird das Alexianer St. Hedwig-Krankenhaus überdurchschnittlich häufig weiterempfohlen. Seit mehreren Jahren sind wir nach einer bundesweiten Erhebung bei Ärzten als „Top Regionales Krankenhaus” ausgezeichnet. 

Die Zertifizierungen nach den Kriterien medizinischer Fachgesellschaften bescheinigen unseren Kliniken hohe medizinische und pflegerische Qualität, strukturierte Behandlungsprozesse sowie die Erreichung geforderter Qualitätskriterien. Unsere Zertifizierungen im Überblick:

 

Hausübergreifende Zertifikate

Zertifiziert nach Dekra

Wir haben ein Qualitätsmangement-System eingeführt, um noch besser auf Wünsche, Interessen und Verbesserungsvorschläge unserer Patienten eingehen zu können und um unsere Prozesse stetig im Sinne guter Qualität zu optimieren.

Wichtig ist uns, Qualität zu definieren, mess- und gestaltbar zu machen. Das erreichen wir unter anderem durch die Instrumente der Kundenbefragung und durch konkrete Verbesserungsmaßnahmen. Um kontinuierlich und systematisch auf Wünsche, Interessen und Verbesserungsvorschläge unserer Patienten eingehen zu können, arbeiten wir mit dem prozessorientierten Qualitätsmanagementsystem entsprechend der DIN EN ISO 9001:2008.

Top Regionales Krankenhaus 2019

Das Alexianer St. Hedwig-Krankenhaus wurde von Focus und dem gemeinsamen Recherche-Institut MINQ-Media für das Bundesland Berlin mit dem Focus Siegel „Top Regionales Krankenhaus 2019“ ausgezeichnet.

Den umfangreichen Qualitätsvergleich von Krankenhäusern und Fachkliniken wertete das unabhängige Recherche-Institut MINQ-Media für Focus Daten zu rund 1.000 Krankenhäusern aus.

Die Untersuchung der bundesweit befragten Krankenhäuser mit ihren Fachkliniken deckt inzwischen 18 Fachbereiche und Erkrankungen ab: Kardiologie, Herzchirurgie, Gefäßchirurgie, Orthopädie, Geburtshilfe, Brustkrebs, Lungenkrebs, Darmkrebs, Prostatakrebs, Hirntumoren, Strahlentherapie, Alzheimer, Parkinson, Multiple Sklerose, Depression, Angststörungen, Zwangsstörungen und Diabetes. Die Ergebnisse erfassen die Erfahrung in Form von Fallzahlen, den nachhaltigen Behandlungserfolg bei OPs, Komplikationsquoten, technische Ausstattung, Anzahl betreuender Ärzte, Qualifikation der Pfleger sowie die Patientenzufriedenheit und den Hygienestandard.

 

MINQ nutzte folgende Recherchewege:

  • Experteninterviews als große Umfrage unter zahlreichen ausgewiesenen Experten. Nur bei überdurchschnittlichen Empfehlungen durch diese Experten kommt eine Klinik in die engere Auswahl für die Klinikliste.
  • Befragung der Kliniken, bei der Chefärzte dieser Kliniken andere Kliniken empfehlen. Empfehlungen aus dem eigenen Haus bleiben dabei unberücksichtigt. 
  • Befragung von niedergelassenen Ärzten. MINQ befragte schriftlich über 14.000 einweisende Ärzte, welche Klinik sie aus ihrem jeweiligen Fachbereich empfehlen können. Befragt wurden sowohl Haus- als auch Fachärzte. Bei der Auswahl der Ärzte wurde die regionale Verteilung berücksichtigt. 
  • Auswertung Qualitätsberichte und externe Qualitätssicherung. Für alle Kliniken wurden die gesetzlich vorgeschriebenen „Strukturierten Qualitätsberichte“ ausgewertet. Dort müssen die Kliniken Angaben zu ihren Struktur- und Leistungsdaten, zu ihren Versorgungsschwerpunkten, ihrem medizinisch-pflegerischen Leistungsangebot, den Fallzahlen der Fachabteilungen, ihrem Personal sowie der apparativen Ausstattung machen. Außerdem wertete MINQ für einige ausgewählte Fachbereiche die sog. „C1-Daten“ zur gesetzlich vorgeschriebenen sogenannten „Externen Qualitätssicherung“ aus. 
  • In der Patientenbefragung, durchgeführt von der Techniker Krankenkasse im Jahr 2015/2016, wurden die Beurteilungen der Patienten zu folgenden Kriterien ausgewertet: 
    • Zufriedenheit mit der medizinisch-pflegerischen Versorgung
    • Zufriedenheit mit Information und Kommunikation
    • Zufriedenheit mit Organisation und Unterbringung

Weiße Liste: Beliebtestes Allgemeinkrankenhaus

Nach den veröffentlichten Ergebnissen der Weißen Liste 2018* zu einer bundesweiten Versichertenbefragung unter AOK und BARMER GEK Versicherten, sind das Alexianer St. Hedwig-Krankenhaus in Berlin Mitte wie auch sein Schwesterkrankenhaus, das Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe in Berlin Treptow-Köpenick, mit der höchsten Weiterempfehlungsbereitschaft von Patienten die beliebtesten Allgemeinkrankenhäuser der Stadt.

*Das Portal „Die Weiße Liste“ ist ein gemeinsames Projekt der Bertelsmann Stiftung und der Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen. Das Portal ist kosten- und werbefrei. Es hilft bei der Suche nach einem passenden Arzt, Krankenhaus oder Pflegeheim.

Goldzertifikat saubere Hände

Das Alexianer St. Hedwig-Krankenhaus erfüllt die Anforderungen der „AKTION Saubere Hände“ und wurde im März 2018 mit dem Gold-Zertifikat ausgezeichnet.

Das Zertifikat belegt, dass das Krankenhaus im Rahmen der „AKTION Saubere Hände“ sehr erfolgreich Maßnahmen und Qualitätsstandards zur Verbesserung der Händedesinfektion umgesetzt hat. Das Zertifikat ist gültig für 2018 und 2019 und löst somit das bisherige Silber-Zertifikat 2016/2017 ab.

Zertifikate unserer Kliniken und Fachbereiche

Zertfikat für qualitätsgesicherte Hernienchirurgie

Die Klinik für Viszeral- und Gefäßchirurgie - Minimal Invasive Chirurgie ist mit dem DHG-Siegel Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie zertifiziertes Hernienzentrum.

Dieses Siegel erhalten ausschließlich Fachkliniken, Abteilungen und niedergelassene Chirurgen mit dem Schwerpunkt Allgemein- und Viszeralchirurgie, die große fachliche Erfahrungen in der Hernienchirurgie nachweisen, ihre Behandlungsergebnisse im Rahmen der Qualitätssicherungsstudie Herniamed offen legen und zusätzlich eine Reihe weiterer Qualitätskriterien erfüllen. 

Zertfikat Kontinenz- und Beckenbodenzentrum

Zusätzlich zur Zertfizierung des DBBZ nach DIN ISO 9001 ist das Deutsche Beckenbodenzentrum auch als anerkanntes Kontinenz- und Beckenbodenzentrum der Deutschen Kontinenzgesellschaft e.V. zertifiziert.

Das Deutsche Beckenbodenzentrum (DBBZ) ist seit seiner Gründung im Jahr 2004 durchgehend als Kontinenz- und Beckenbodenzentrum durch die Deutsche Kontinenz Gesellschaft e. V. zertifiziert. Die fachübergreifende Zusammenarbeit der Kliniken für Urologie, Urogynäkologie und Viszeralchirurgie sichern so die transparente und verbindliche hohe Qualität bei Erkrankungen des Beckenbodens.

Zertfikat Interdisziplinäres Kontinenz- und Beckenbodenzentrum

Das Deutsche Beckenbodenzentrum (DBBZ) im St. Hedwig-Krankenhaus wurde im bundesweiten Zertifizierungsverfahren durch ClarCert mit dem Zertifikat „Interdisziplinäres Kontinenz- und Beckenbodenzentrum“ ausgezeichnet.“

Zu den speziellen Zertifizierungsanforderungen gehörten unter anderem die Erfassung aller Komplikationen rund um die Operation sowie die Befragung der Patienten zur vor- und nachoperativen Lebensqualität und zur Zufriedenheit hinsichtlich des Operationsergebnisses.

Zertifikat Kompetenzzentrum Schilddrüsenchirurgie

Seit dem 1.8.2013 ist das interdisziplinäre Schilddrüsenzentrum im St. Hedwig-Krankenhaus von der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Endokrinologie (CAEK) und der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie als Kompetenzzentrum für Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie zertifiziert. 2016 wurde die erfolgreiche Rezertifizierung für die nächsten drei Jahre erteilt.

Zertifikat Top Mediziner

Prof. Dr. med. Ralf Tunn, Chefarzt der Klinik für Urogynäkologie und Leiter des Deutschen Beckenbodenzentrums (DBBZ) wurde im Mai 2018 in die renommierte FOCUS-Ärzteliste 2018 aufgenommen.

In dem Fachbereich „Gynäkologische Operationen“ zählt Prof. Dr. Tunn auf Basis einer unabhängigen Datenerhebung zu den TOP Medizinern Deutschlands.

Qualitätssiegel Bundesapothekenkammer

Die Apotheke in den Alexianer St. Hedwig Kliniken verfügt über das Qualitätssiegel der Bundesapothekerkammer (BAK). Damit wird bescheinigt, dass unser Qualitätsmanagement den Anforderungen der Bundesapothekerkammer entspricht.


nach oben