Das künstliche Kniegelenk

Ist Ihr Kniegelenk von einer Arthrose oder den Folgen einer Gelenkfehlstellung betroffen, die mit Medikamenten und konservativen Methoden nicht zu heilen sind? Dann kann ein neues Kniegelenk für Sie die beste Lösung sein, um Ihre Schmerzen zu lindern und Ihre Beweglichkeit zu erhalten.

Mit der Kniegelenksprothese möchten wir dafür sorgen, dass sich unsere Patienten wieder ohne Schmerzen bewegen können.

Bei dieser Operation werden Teile des Kniegelenkes ersetzt, die verschlissen sind und damit die Ursache für die Beschwerden sind.

Eine Kniegelenkprothese besteht aus mindestens zwei Hauptteilen und ist als Oberflächenersatzprothese konzipiert. Man kann sich die Prothese als eine Verkleidung der geschädigten Gelenkflächen vorstellen. Sie besteht aus einer Femurkomponente, die auf das Ende des Oberschenkelknochens aufgebracht wird und einer Tibiakomponente mit Inlay, die das Ende des Schienbeins ersetzt. Die künstlichen Teile sind wie die Knochenenden geformt, die sie ersetzen.

Um für eine individuelle Behandlung zu sorgen, suchen wir eine Prothese aus, die ideal zum Krankheitsbild, zum Allgemeinzustand und zum Alter des Patienten passt.

So stellen wir sicher, dass jede Patientin und jeder Patient ein perfekt auf die eigene Anatomie und auf sein Krankheitsbild abgestimmtes neues Kniegelenk bekommt. Anhand einer individuellen, computergestützten Planung ermöglichen wir höchste Passgenauigkeit der Kniegelenksendoprothese.

Wir empfehlen unseren Patienten, sich vor der Entscheidung für eine solche Endoprothese zunächst ausführlich ärztlich beraten zu lassen. Die Klinik für Endoprothetik im Krankenhaus Hedwigshöhe bietet dazu nach Voranmeldung Beratungs- und Servicesprechstunden an.

Sie haben ein neues Kniegelenk bekommen. Der Erfolg der Operation hängt auch entscheidend von der Nachbehandlung ab. Mit Hilfe unserer Physiotherapeuten lernen Sie, Ihr Gelenk wieder zu benutzen, um die Verrichtungen des täglichen Lebens selbstständig erledigen zu können. In unserem Flyer geben wir Ihnen Tipps und Ratschläge für den Alltag. Den Flyer finden Sie im Downloadbereich der Physiotherapie (Somatik)


nach oben