Neurochirurgische ambulante Behandlung

In unserem MVZ am Buntzelberg bieten wir für den Bereich Neurochirurgie eine umfassende fachärztliche Beratung bei neurochirurgischen Wirbelsäulenbeschwerden, Hirntumoren sowie Nervenkompressionssyndromen an.

Behandlungsspektrum

Das Behandlungsspektrum der neurochirurgischen Praxis ist wirbelsäulenorientiert und umfasst die konservative und operative Behandlung von Wirbelsäulenbeschwerden. Bei einer Vielzahl neurochirurgischer Krankheitsbilder stehen wir zur Beratung und für eine Zweitmeinung zur Verfügung.
Wir verfügen im Krankenhaus Hedwigshöhe über umfassende bildgebende Diagnostikmöglichkeiten (MRT, CT, Röntgen).

In unserer Praxis bieten wir insbesondere die Behandlung folgender Erkrankungen an: 
 

Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule

  • Bandscheibenerkrankungen der gesamten Wirbelsäule
  • Spinalkanalstenosen (Verengungen des Wirbelkanals) der gesamten Wirbelsäule
  • Facettensyndrom (Degeneration der kleinen Wirbelgelenke)
  • Spondylolisthesen (Wirbelgleiten)
  • Entzündliche Erkrankungen der Wirbelsäule  (Spondylitis, Spondylodiszitis)
  • Wirbelbrüche bei Osteoporose oder nach Trauma
  • Chronisches Schmerzsyndrom    

 
Erkrankungen der peripheren Nerven

  • Tumore der peripheren Nerven
  • Kompressionssyndrome der peripheren Nerven (Karpaltunnel Syndrom, Sulcus ulnaris Syndrom)


Folgende Behandlungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung:

  • Schmerzbehandlungen (Injektionstherapie an der Wirbelsäule, Verödung der kleinen Wirbelgelenke, neuromodulatorische Therapie mit SCS)
  • Operationen (mikroskopische Bandscheiben-Operation oder mikroskopische Erweiterung des Spinalkanals, Versteifungen der Wirbelsäule, Implantation einer Bandscheibenprothese, Zementbefüllung der gebrochenen Wirbel)
  • Durchführungen von Operationen im Krankenhaus Hedwigshöhe
  • Vor- und Nachsorge von Operationen

In unserer Praxis arbeiten wir bei Bedarf eng mit unseren stationären Bereichen im Krankenhaus Hedwigshöhe zusammen.


nach oben