Minimal invasiv und schonend

Unter bestimmten Voraussetzungen können wir künstliche Gelenke auch minimal invasiv mit nur einem kleinem Hautschnitt und weichteilschonend implantieren. Unsere Patientinnen und Patienten, die mit minimal invasiver Technik operiert werden, sind in der Regel schneller wieder auf den Beinen und leistungsfähig.

Moderne Materialien und innovative Operationstechnik

Befestigungstechnik, Materialien und Werkstoffe sowie die chirurgische Technik - wie die Minimal Invasive Chirurgie - sind in den letzten Jahren so deutlich verbessert worden, dass Gelenke bei fast jeder Patientin und jedem Patienten  noch stabiler, sicherer und dauerhafter sowie gleichzeitig schonender eingesetzt werden können. Deshalb ersetzen wir in der Klinik für Endoprothetik wenn möglich,  Gelenke mit nur einem kleinem Hautschnitt - minimal invasiv - und knochensparend. So sind unsere Patienten schneller mobil.

Individuelle Beratung zu OP-Technik und Gelenk

Wenn bei Ihnen ein Gelenkersatz geplant ist, ist es unser Ziel, neben einer professionellen und möglichst schonenden Operationsweise, für Sie das optimale Gelenk zu finden, um so nach der Operation Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Wenn es Ihr Krankheitsbild zulässt, wenden wir in erster Linie schonende minimal invasive und knochensubstanzsparende Operationstechniken an. Wichtig ist uns dabei nicht nur ein möglichst kleiner Hautschnitt, sondern vor allem, dass wir bei dem Eingriff gewebeschonend und wenig verletzend operieren. So können wir Sie schnell mobilisieren und Ihre Leistungsfähigkeit in kurzer Zeit wieder herstellen.

In unserer Sprechstunde beraten wir Sie ausführlich zu den für Sie individuellen Operationsmöglichkeiten wie auch zu dem optimalen Gelenk, abgestimmt auf Ihre persönliche Situation. 


nach oben