Pflege - Beruf mit Zukunft

Im Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe übernehmen wir traditionell die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Pflegenden. Damit leisten wir einen gesellschaftlichen Beitrag, bei zunehmendem Pflegebedarf unsere Patientinnen und Patienten auch künftig weiterhin qualifiziert versorgen zu können.  

Der Pflegeberuf bietet viele Möglichkeiten, sich über die spezifische Fachpflege bis hin zu Managementaufgaben im Krankenhaus zu qualifizieren. Wir fördern unsere Pflegenden dabei.

Ann-Christin Reimer, Pflegedirektorin

Kompetenzstufenmodell der Alexianer Der pflegerische Alltag erfordert unterschiedliche Fähigkeiten, die von fachlichen Kompetenzen bis hin zu fallsteuernden Kompetenzen reichen.

Um dieser Komplexität gerecht zu werden, haben die Alexianer ein achtstufiges Kompetenzmodell eingeführt. Die Stufen vom Serviceassistenten über die Pflegefachkraft bis hin zum Pflegewissenschaftler beschreiben dabei klar definiertes Fachwissen und helfen, die Verantwortlichkeiten im Pflegealltag zu optimieren. Für die Pflegenden bietet sich so die Möglichkeit, die eigene Karriere zu gestalten und die individuellen Kompetenzen im Sinne eines lebenslangen Lernens auszubauen.

Beispiele für Karrierewege in der Pflege im Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe finden Sie im Informationsblatt auf dieser Seite zum Download.

Unsere Aus- und Weiterbildungsangebote in der Pflege

Im Rahmen eines Praktikums im Pflegebereich in unserem Krankenhaus gewinnen Sie Einblicke in ein vielseitiges und zukunftsträchtiges Berufsfeld. Je nach Einsatzgebiet in unseren Fachrichtungen Chirurgie, Innere Medizin und Gerontopsychiatrie können Sie die spezifischen Stationsabläufe kennenlernen. 

Weitere Informationen rund um das Praktikum im Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe finden auf der Seite Praktikum.

Mit dem Ziel unserem hohen Qualitätsanspruch in der Pflege gerecht zu werden, beteiligen sich die Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin seit über 90 Jahren an der pflegerischen Ausbildung. Lesen hier mehr zur Ausbildlung zur Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in in unserer Alexianer Akademie für Gesundheitsberufe Berlin/Brandenburg.

An unserer modernen Alexianer Akademie für Gesundheitsberufe Berlin/Brandenburg bieten wir regelmäßig die generalistische Ausbildung zur/ zum  Pflegefachfrau/ Pflegefachmann an. Erfahren Sie mehr zur generalistischen Pflegeausbildung.

In unserem Alexianer Institut für Fort- und Weiterbildung bieten wir für unsere Pflegekräfte verschiedene Qualifizierungsmaßnahmenan: Informieren Sie sich auf der Seite Institut für Fort- und Weiterbildung der Alexianer

Im Rahmen des berufsbegleitenden Pflegestudienganges „Angewandte Pflegewissenschaften Bachelor of Arts (B.A.)” besteht eine Kooperation mit der FOM-Hochschule.

Studieren ist für Pflegende mittlerweile ein guter Weg das vorhandene Wissen zu vertiefen, wie zum Beispiel in den Fachbereichen Hygiene und Qualitätsmanagement oder sich für Managementaufgaben im Krankenhaus zu qualifizieren.

Hier finden Sie Informationen zum dualen Pflegestudium oder dem Studium der Pflegepädagogik.

In Deutschland leben gegenwärtig ca. 1,7 Millionen Menschen mit Demenz. Mit der älter werdenden Gesellschaft treten etwas 300.000 Neuerkrankungen hinzu. Menschen, die an Demenz erkrankt sind, zu Hause aber auch im Krankenhaus angemessen zu versorgen, ist eine große Herausforderung für alle Beteiligten. Der Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen erfordert besondere Kenntnisse, bei den Angehörigen wie bei den Mitarbeitenden in einem Krankenhaus. Die interdisziplinäre Demenz AG unter der Leitung des Chefarztes Dr. med. Rainer Koch der Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt Geriatrie im Alexianer St. Hedwig-Krankenhaus hat deshalb nach Lösungen gesucht, um dem erhöhten Betreuungsbedarf von Menschen mit Demenz im Krankenhaus gerecht zu werden und zusätzliche Pflegekräfte und auch Ehrenamtliche Helfer zur Unterstützung einsetzen zu können. So soll zum Beispiel mit dem von Pflegekräften der Demenz-AG  selbst erstellten Video auch weniger Demenz-erfahrenen Angehörigen, Pflegenden und Ärzten der Umgang  mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind, erleichtert werden. Das Video der Demenz-AG, in dem Interessierte zehn nützliche Hilfestellungen für den Alltag und die Kommunikation mit Menschen mit Demenz erhalten, finden Sie hier.


nach oben

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.