Begleitung in schwierigen Zeiten

Der Verdacht oder die Diagnose einer Tumorerkrankung können als einschneidendes und belastendes Lebensereignis erfahren werden. Betroffene und Angehörige können sich unter anderem mit Ängsten, Sorgen, Traurigkeit, Hilflosigkeit oder auch Wut und Reizbarkeit konfrontiert sehen.

Zu Beginn und im Verlauf der Erkrankung kann es als hilfreich empfunden werden, sich einer neutralen Person mitzuteilen, sich im Gespräch zu entlasten und anzuvertrauen.

Gerne begleiten wir Sie und Ihre Angehörigen während Ihrer Zeit in unserem Krankenhaus.

Unser Angebot

  • Unterstützung bei der Verarbeitung der Diagnose
  • Stressbewältigung bei notwendigen medizinischen Eingriffen und belastenden Behandlungen
  • Vielfältige Unterstützung beim Umgang mit Ängsten, Niedergeschlagenheit, Anspannung, Schmerzen, Schlafstörungen etc..
  • Entlastende und klärende Gespräche bei anstehenden Entscheidungssituationen
  • Vermittlung von Methoden zur Stabilisierung und Entspannung
  • Beratung zum Umgang mit Belastungen im Familien- und Freundeskreis
  • Informationsvermittlung und Bereitstellung von Broschüren
  • Vermittlung von ambulanten psychoonkologischen Weiterbehandlungsmöglichkeiten bei Beratungsstellen, niedergelassenen Psychotherapeuten und Selbsthilfegruppen

nach oben