Wir sind ausgezeichnet...

...für beste Qualitäts- und Servicestandards im Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe! Unsere Auszeichnungen und Zertifikate sind das Ergebnis der Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich jeden Tag für Ihre Gesundheit engagieren.

Von Patienten, Ärzten und Mitarbeitern empfohlen

Patientenzufriedenheit, überdurchschnittliche Weiterempfehlung, medizinische Kompetenz und Qualität

Wir erhalten regelmäßig Auszeichnungen für besondere Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit. Als beliebtestes Allgemeinkrankenhaus Berlins wird das Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe überdurchschnittlich häufig weiterempfohlen. Seit mehreren Jahren sind wir nach einer bundesweiten Erhebung bei Ärzten als „Top Regionales Krankenhaus” ausgezeichnet. 

Die Zertifizierungen nach den Kriterien medizinischer Fachgesellschaften bescheinigen unseren Kliniken hohe medizinische und pflegerische Qualität, strukturierte Behandlungsprozesse sowie die Erreichung geforderter Qualitätskriterien. Unsere Zertifizierungen im Überblick:

 

Hausübergreifende Auszeichnungen und Zertifikate

Top-​Arbeitgeber Alexianer

Zum fünften Mal in Folge hat das Magazin Focus die Alexianer zu einem der besten Arbeitgeber Deutschlands erklärt.

Zertifiziert nach Dekra

Wir haben ein Qualitätsmangement-System eingeführt, um noch besser auf Wünsche, Interessen und Verbesserungsvorschläge unserer Patienten eingehen zu können und um unsere Prozesse stetig im Sinne guter Qualität zu optimieren.

Wichtig ist uns, Qualität zu definieren, mess- und gestaltbar zu machen. Das erreichen wir unter anderem durch die Instrumente der Kundenbefragung und durch konkrete Verbesserungsmaßnahmen. Um kontinuierlich und systematisch auf Wünsche, Interessen und Verbesserungsvorschläge unserer Patienten eingehen zu können, arbeiten wir mit dem prozessorientierten Qualitätsmanagementsystem entsprechend der DIN EN ISO 9001 nach der derzeit gültigen Fassung.

F.A.Z.-Institut Zertifikat "Deutschlands beste Krankenhäuser"

Das F.A.Z.-Institut verlieh dem Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe das Zertifikat „Deutschlands beste Krankenhäuser”.

Für die Zertifikate-Studie „Deutschlands beste Krankenhäuser” des F.A.Z.-Instituts  wurden über 2.200 aktuelle Qualitätsberichte von Krankenhäusern in Deutschland aus der Patientenperspektive ausgewertet. Die Daten aus den Qualitätsberichten stellte der Gemeinsame Bundesausschuss zur Verfügung. Darüber hinaus flossen Daten aus dem TK-Klinikführer, der Weissen Liste und des Bewertungsportals Klinikbewertungen.de in die Studie ein. Wissenschaftlich begleitete Prof. Dr. Arne Westermann von der International School of Management die Studie. Insgesamt wurden deutschlandweit 1.546 Kliniken bewertet, 403 Kliniken wurden ausgezeichnet. 

Die Auswertung erfolgte mit Blick auf das Krankenhaus insgesamt. Das Berechnungsmodell basiert auf folgenden Säulen:

Wahrnehmung durch Patienten:

  • Zufriedenheitsindex (Weiterempfehlungsrate, Bewertungen)

Medizinische Versorgung:

  • Ärzte-Schlüssel (Personalbesetzung)
  • Anteil Fachärzte pro Patient
  • Ärztliche Fachexpertise: Fachweiterbildungen bzw. Zusatz-Weiterbildungen

Pflegerische Versorgung:

  • Pflegepersonal-Schlüssel (Personalbesetzung)
  • Pflegerische Fachexpertise: Fachweiterbildungen/akad. Abschlüsse bzw. Zusatzqualifikationen

Services:

  • Umfang des nicht-medizinischen Leistungsangebotes
  • Berücksichtigte Aspekte der Barrierefreiheit

Kontrolle:

  • Qualitätsmanagement (Frequenz)
  • Risikomanagement (Frequenz, Maßnahmenkatalog)
  • Internes und übergreifendes Fehlermeldesystem (Frequenz, Maßnahmenkatalog)
  • Hygienemanagement (Frequenz, Maßnahmenkatalog)
     

Top Regionales Krankenhaus 2020

Das Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe wurde von Focus und dem gemeinsamen Recherche-Institut MINQ-Media für das Bundesland Berlin mit dem Focus Siegel „Top Regionales Krankenhaus 2020“ ausgezeichnet.

Für den umfangreichen bundesweiten Qualitätsvergleich von Krankenhäusern und Fachkliniken befragte das unabhängige Recherche-Institut MINQ-Media für Focus rund 3.500 Kliniken und 12.000 einweisende Ärzte. Die große Klinikliste nennt 488 Top-Krankenhäuser aus den Bereichen Alzheimer, Angststörungen, Brustkrebs, Darmkrebs, Depression, Diabetes, Geburten, Gefäßchirurgie, Herzchirurgie, Hirntumoren, Kardiologie, Lungenkrebs, Multiple Sklerose, Orthopädie, Parkinson, Prostatakrebs, Strahlentherapie, Zwangsstörungen, Akutgeriatrie, Wirbelsäulenchirurgie, Unfallchirurgie, Leukämie sowie die Gallenblasen-Operationen. Neu hinzugekommen sind die Indikationen Haut, Hautkrebs, Hernienchirurgie, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Schlaganfall und Kinderchirurgie. Folgende Faktoren flossen in die Analyse und Bewertung einer Klinik ein: Fallzahlen, Nachhaltiger Behandlungserfolg bei OPs, Komplikationsquoten, Technische Ausstattung, Anzahl der betreuenden Ärzte, Qualifikation der Pfleger, Beteiligung an Qualitätsinitiativen, Patientenzufriedenheit und Hygienestandard.

Weiße Liste: Beliebtestes Allgemeinkrankenhaus

Nach den veröffentlichten Ergebnissen der Weißen Liste 2018* zu einer bundesweiten Versichertenbefragung unter AOK und BARMER GEK Versicherten, sind das Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe in Berlin Treptow-Köpenick wie auch sein Schwesterkrankenhaus, das Alexianer St. Hedwig-Krankenhaus in Berlin Mitte, mit der höchsten Weiterempfehlungsbereitschaft von Patienten die beliebtesten Allgemeinkrankenhäuser der Stadt.

Silberzertifikat Aktion saubere Hände

Auf Grund besonderer hygienischer Leistungen wurde das Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe im Mai 2017 mit dem Silberzertifikat der „Aktion saubere Hände” zur Verbesserung der Händedesinfektion ausgezeichnet.

Die „Aktion Saubere Hände” ist eine nationale Kampagne zur Verbesserung der Compliance der Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen.

Zertifikate unserer Kliniken und Fachbereiche

Zertifikat Alterstraumatologisches Zentrum

In unserem alterstraumatologischen Zentrum profitieren die Patienten von einer optimierten Versorgung der Kliniken für Geriatrie und Unfallchirurgie. Das Alterstraumatologische Zentrum (ATZ) im Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe ist auf die Versorgung verletzter älterer und mehrfach erkrankter Menschen spezialisiert.

Unter dem inhaltlichen Dach des Zentrums für Altersmedizin bildet das ATZ einen wichtigen Baustein bei der umfassenden Versorgung von körperlichen und seelischen Erkrankungen im Alter.

Zertifikat für qualitätsgesicherte Hernienchirurgie

Die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimal Invasive Chirurgie ist mit dem DHG-Siegel Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie zertifiziertes Hernienzentrum.

Dieses Siegel erhalten ausschließlich Fachkliniken, Abteilungen und niedergelassene Chirurgen mit dem Schwerpunkt Allgemein- und Viszeralchirurgie, die große fachliche Erfahrungen in der Hernienchirurgie nachweisen, ihre Behandlungsergebnisse im Rahmen der Qualitätssicherungsstudie Herniamed offen legen und zusätzlich eine Reihe weiterer Qualitätskriterien erfüllen. 

Zertifikat EndoProthetikZentrum

Im Dezember 2017 wurde die Klinik für Endoprothetik erneut erfolgreich zum EndoProthetikZentrum durch endoCert zertifiziert.

Nach endoCert zertifizierte Kliniken und Operateure verpflichten sich zur Einhaltung höchster Qualitätsstandards. Dazu ist ein hohes Maß an Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung erforderlich.

Qualitätssiegel Geriatrie

Die Klinik für Geriatrie im Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe hat erneut das Qualitätssiegel des Bundesverbandes Geriatrie erhalten.

Mit dem Qualitätssiegel Geriatrie wird die qualitätsorientierte fachspezifische Versorgung geriatrischer Patienten nachgewiesen und bescheinigt uns hohe Kompetenz in der Betreuung von älteren Patienten.

Zertifikat Top Medizinerin Alzheimer

Professor Holthoff-Detto, Chefärztin der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik wurde im Juni 2019 zum fünften Mal in Folge in die renommierte FOCUS-Ärzteliste 2019 aufgenommen. In dem Fachbereich Alzheimer zählt Professor Holthoff-Detto auf Basis einer unabhängigen Datenerhebung zu den Top Medizinern Deutschlands.

Die Erhebung gründet auf einer bundesweiten Befragung von Medizinern nach dem Fachkönnen ihrer Kollegen. Neben der Reputation im Kollegenkreis sind weitere Qualitätskriterien zum Beispiel die Bewertung von Patientenverbänden und regionalen Selbsthilfegruppen, die Anzahl von Publikationen und die Teilnahme an Studien.  


nach oben